360-Grad-Feedback Übersicht

Planung und Konzeption der 360-Grad-Befragung

Als erfahrener Partner übernehmen wir die Durchführung Ihres 360-Grad-Feedbacks – von der Zielsetzung bis hin zu den Maßnahmen.

Kontakt aufnehmen

Ziele & Rahmenbedingungen der 360-Grad-Befragung

Gemeinsam mit Ihnen legen wir die Ziele der 360-Grad-Bewertung und den Feedbackprozess fest. Aufgrund der zahlreichen Beziehungen und Feedbackgeber (Mitarbeiter, Vorgesetzter, Kollege, Führungskraft) ist die 360-Grad-Befragung meist nur mit elektronischen Fragebögen zu bewältigen.

Wir beachten bei der Konzeption z.B. das Mengengerüst, die unterschiedlichen Rollen, Sprachen, Feldzeit, Medien und definieren Auswertungen und Reports. Auch der Umgang mit den Ergebnissen z.B. Feedbackgespräche wahlweise mit externen Experten, Personalentwicklung oder Vorgesetzten wird bereits in der Planung der 360-Grad-Bewertung festgelegt.

Konzeption & Umsetzung des 360-Grad-Feedback-Fragebogens

Wir übernehmen die Umsetzung des 360-Grad-Feedback-Fragebogens, differenziert nach den einzelnen Rollen (Mitarbeiter, Vorgesetzter, Kollege, Selbstbewertung). Sie haben die Möglichkeit auf den standardisierten Feedbackbogen des Ulmer Kompetenzmodells zurückzugreifen, unser Modell für Ihre individuellen Bedürfnisse zu modifizieren (z.B. zur Anpassung an ein bestehendes Leitbild) oder ein eigenes Modell mit völlig eigenen Fragestellungen zu verwenden.

Selbstverständlich ist der 360-Grad-Feedback-Fragebogen an das Corporate Design Ihres Unternehmens angepasst und auf Wunsch auch mehrsprachig

360-Grad-Feedback-Methode: Ulmer Kompetenzmodell

Das Ulmer Kompetenzmodell ist ein wissenschaftliches, in der Praxis bewährtes 360-Grad-Feedback-Modell für zukunftsfähige Führung. Der Fragebogen umfasst neun Führungskompetenzen und 2 zusätzliche Führungsindizes. So wird das Potential der Führungskräfte schnell und effizient ermittelt.

Gewährleistung der Anonymität

Bezogen auf die Teilnehmer, die Feedbackgeber, hat die Anonymität innerhalb der 360-Grad-Bewertung einen fast noch höheren Stellenwert als bei einer Mitarbeiterbefragung. Besteht doch zumindest aus Sicht der Mitarbeiter ein unmittelbares Abhängigkeitsverhältnis zur Führungskraft. Entsprechend groß sind die Ängste. Wir gewährleisten die Anonymität für jeden Schritt des Feedbackprozesses Ihrer 360-Grad-Befragung. Darüber hinaus arbeiten wir im Fragebogen gerne mit sehr sachlichen und möglichst „vorwurfsfreien“ Formulierungen, um die Scheu vor einer ehrlichen Bewertung der Führungskraft zu nehmen.

Ankündigung der 360-Grad-Bewertung

Wir unterstützten Sie bei der Vorankündigung Ihrer 360-Grad-Befragung. Dabei achten wir auf die Kommunikation notwendiger Informationen, wie z.B. Gewährleistung der Anonymität, Sanktionsfreiheit und Transparenz, den Umgang mit den Ergebnissen etc. So werden typische Informationspannen vermieden und die Teilnehmerakzeptanz gefördert.


360-Grad-Feedback - Unsere Leistungen

  • Komplette, ganzheitliche Projektbegleitung: Beratung, Dienstleistung und Software
  • Systemgestützte, einfache Durchführung
  • Nutzung des praxiserprobten und kostengünstigen Ulmer Kompetenzmodells, das auf Wunsch modifiziert werden kann. Oder Verwendung eines komplett individuellen Fragebogens.
  • Bewertung von Stabstellen (auch ohne direkte Führungsverantwortung)
  • Automatisierte, aussagekräftige Reports als PDF-Download
  • Feedbackgespräche mit Empfehlung oder Tutorenschulung

Broschüre

In unserer Broschüre sind alle Informationen kompakt zusammengefasst.

Download (PDF 2 MB)

Inquery Survey Server

Die Umfragesoftware für betriebliche Befragungsprojekte.

Umfragesoftware

Anwenderbericht

Führungskräftefeedback bei BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH

Success Story lesen

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder möchten weitere Informationen erhalten? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kontaktieren Sie uns