Anwenderberichte

Internationale Mitarbeiterbefragungen

Kempinski steht nicht nur für Luxus, sondern auch für Service. Davon zeugen zahlreiche internationale Auszeichnungen. Und weil überragender Service letztlich von Menschen erbracht wird, führt Kempinski seit nunmehr drei Jahren Befragungen zur Mitarbeiterzufriedenheit über alle Hierarchieebenen hinweg durch.

Wenn eine Marke wie Kempinski, Sinnbild für Luxus-Hotels schlechthin, eine Mitarbeiterbefragung realisiert, dann entspricht diese den gleichen hohen Standards, mit denen Kempinski seine Häuser führt und seine Kunden beherbergt. »Unsere Werte sind nicht teilbar, sie gelten für die Mitarbeiter ebenso wie für die Gäste. Nur dann identifizieren sich unsere Mitarbeiter mit der Marke Kempinski. Wir sehen das als Voraussetzung für unseren erstklassigen Service«, erläutert Anne Marie Bettex-Baars, als Director of Research & Organisational Planning verantwortlich für die Mitarbeiterbefragungen.

Personalstrategie Evaluieren

Um erstklassigen Service geht es Anne Marie Bettex-Baars auch bei ihren Mitarbeiterbefragungen.» Wir wollen wissen, wie unsere Personalstrategie auf Arbeitsbedingungen, Mitarbeiterzufriedenheit, eigenverantwortliches Handeln, Führung und das Engagement der Mitarbeiter wirkt. Wo liegen hier Chancen und Risiken? « Anne Marie Bettex-Baars fragt aber auch nach den konkreten Auswirkungen von Maßnahmen des Managements. »Verbessert sich das Arbeitsumfeld unserer Mitarbeiter? Steigt die Verweildauer unserer Mitarbeiter im Unternehmen?«

Aufwand reduzieren

»Natürlich muss sich unser Aufwand in engen Grenzen halten«, ergänzt Anne Marie Bettex-Baars. Keine einfache Aufgabe bei 19.000 Mitarbeitern in 62 Hotels, die in 25 Sprachen befragt werden. »Besonders wichtig ist uns, dass wir die Befragung einerseits an unterschiedliche Mitarbeitergruppen anpassen können, etwa Service-Kräfte, SPA-Personal oder Führungskräfte, zugleich aber auch sehr individuelle Auswertungen für jedes Hotel und jede Region erhalten«.

Welche Anforderungen Kempinski an Mitarbeiterbefragungen stellt:

  • An unterschiedliche Mitarbeitergruppen angepasste Fragebögen
  • Standardisierte Verwendung unterschiedlichster Fragetypen
  • Einfacher, passwortgeschützter Zugang zur Befragung
  • Schutz der Vertraulichkeit
  • Automatische und zugleich individuelle Auswertungen
  • Datenanalyse für jedes Hotel und jede Region
  • Zentrale Datenhaltung durch den Anbieter
  • Befragung durchgängig im Corporate Design von Kempinski Hotels

Entsprechend flexibel muss die eingesetzte Lösung sein. »Der Inquery Survey Server erfüllt als einzige Lösung alle unsere Anforderungen«, ist sich Anne Marie Bettex-Baars sicher. Denn neben der Individualisierbarkeit zeichnet sich Inquery durch einen hohen Grad an Automatisierung und eine einfache Handhabung aus. »Alles in allem bietet Inworks mit seiner Lösung ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis. «So verwundert es nicht, wenn Anne Marie Bettex-Baars ihre Zusammenarbeit mit Inworks positiv bewertet. »Ich schätze die Zusammenarbeit mit Inworks sehr«, betont die Direktorin. »Das Inworks-Team reagiert immer schnell, flexibel und professionell.« Dadurch habe man bei der Implementierung der Lösung und bei der Realisierung der Befragungen immer beste Ergebnisse erzielt.

Warum inworks?

Kempinski Hotels arbeitet mit Inworks, weil

  • bei Inworks der Service schnell, verlässlich und kompetent ist
  • Inworks über sehr sichere und schnelle Server verfügt
  • Inworks mit Inquery über eine einfache, flexible und leistungsfähige Lösung verfügt
  • das Inworks-Team aufrichtig, integer und vertrauenswürdig ist